Über uns
Das Engagement der mimi Kinder- und Seniorenstiftung

Die mimi Kinder- und Seniorenstiftung wurde im Dezember 2004 gegründet. Aufgabe der Stiftung ist es, bedürftigen Kindern und Jugendlichen, insbesondere Waisen, aus schwierigen Familienverhältnissen zu helfen und deren Situation langfristig zu verbessern. Darüber hinaus unterstützt die Stiftung in Not geratene Senioren, um ihnen zumindest ein Leben auf dem Niveau des existentiellen Minimums zu ermöglichen.

Entwicklung der Stiftung

Als erstes Projekt entstand im Jahr 2004 die Mitfinanzierung einer Therapiestelle im Sternstundenhaus der Tabaluga Kinderstiftung in Peißenberg. Es wurde jedoch schnell klar, dass wir nicht nur durch Spenden unterstützen wollten und so entstand das Projekt „mimi Macht Mut“ im April 2007. Unser Projekt „mimi macht Musik“ gibt es seit Ende 2012 im Haunerschen Kinderspital, wo mittlerweile bereits viermal wöchentlich musiziert wird. Das „mimi camp“ ist unser neuestes Projekt, das erstmals an Pfingsten 2013 stattfand. Wir engagieren uns ebenfalls für in Not geratene Senioren wie z.B. beim Projekt „BRK-Haus Römerschanz“ in Grünwald.

Tätigkeiten

  • Durchführung von Hilfsmaßnahmen, wie zum Beispiel die direkte Organisation & Kostenversorgung mit Essen, Kleidung und medizinischen Maßnahmen für Bedürftige
  • Finanzielle Unterstützung von Hilfsprojekten
  • Finanzielle Unterstützung von sozial benachteiligten und mittellosen Personen

Weitere Informationen und eine Übersicht unserer Projekte finden Sie auch in unserem Faltblatt:

Faltblatt „mimi Kinder- und Seniorenstiftung“ (PDF)

Helfen Sie uns, Gutes zu erreichen!

Die mimi Kinder- und Seniorenstiftung finanziert sich ausschließlich über Spenden.

Mit Ihrer Hilfe unterstützen Sie unsere Arbeit und helfen Kindern, die sich in einer schweren Lebenssituation befinden, auf dem Weg in eine bessere Zukunft.